Segensorte-Tour

Unsere gemeinsame Vision ist immernoch ein Entwurf – bis 31.08. sammeln wir noch Resonanzen ein.
Schon jetzt erreichen uns Geschichten von Segensorten, die zu unserer gemeinsamen Vision passen. Zum Beipspiel diese hier aus Kaiserslautern: Miteinander die Werkzeugkiste nutzen und einen Raum der Stilleschaffen, indem alle Ruhe finden und Zeit für das Gebet.
Wo noch? Wir freuen uns über eure Geschichten von Segensorten!
Sr. Sabine hat uns erzählt, wie es zu diesem Segensort kam:
„Schauen wir auf die letzten Monate zurück, ist sehr viel passiert in der Welt, in unserem Land und auch in unserem Haus. Nicht nur wir werden älter, auch unsere Hauskapelle hat Altersspuren hinterlassen. Die Wände sind von Kerzenlicht und vielen vergangenen Jahren immer dunkler geworden.
Das haben unsere aufmerksamen Mitarbeiter, die Hausmeister und Frauen, die täglich unsere Räume gewissenhaft sauber machen, auch gesehen und die Lockdown Zeit in der Corona-pandemie genutzt, den Gang und auch die Kapelle mit neuer Farbe zu verschönern.
Sicher war das eine harte Arbeit. Ein Gerüst wurde aufgebaut, die Bänke zur Seite geschoben, alles professionell abgedeckt und dann ging es los.
Was mir aufgefallen ist, immer, wenn ich durch den Gang gekommen bin, oder etwas in der Sakristei zu tun hatte, traf ich eine gutgelaunte Gruppe von unseren Hausfrauen und -männern, die mit großem Engagement und sichtlicher Freude am Werk waren. – Ja, es ist unser aller „Gotteshaus“, das in neuem Glanz erstrahlen soll.- So kam die Botschaft bei mir an.
Und rechtzeitig zum Osterfest war die Kapelle fertig! Welch ein Geschenk für uns alle.
Es ist eine österliche Freude, die wir Schwestern im Konvent verspüren, wenn wir unsere Gebetszeiten und Gottesdienste in diesem so schön gewordenen Raum feiern.
Aber noch schöner wird es sein, wenn die Kapelle wieder belebt ist durch die frohen Gesänge unserer Schülerinnen und Kolleg*innen. Die Kinder aus den 5. Klassen haben normalerweise jede Woche am Donnerstag in der ersten Stunde einen Gottesdienst parallel katholisch in der Kapelle und evangelisch in der Franziskushalle. Tatsächlich haben mich schon Schülerinnen angesprochen, wann das wieder möglich ist.
Die Räume sind bereitet, jetzt brauchen wir immer noch Geduld, aber die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Einschränkungen durch Corona lassen wir uns nicht nehmen.
Diese Zeit hat uns als Schulgemeinschaft auch nähergebracht. Das zeigt unter anderem diese tolle Aktion der Renovierung unserer Kapelle.
Ein großes Dankeschön dafür!“
Sr. Sabine Voigt

Segensorte sind vielfältig und wachsen überall.
Wo sind deine Segensorte? Am Tisch? Im Garten? …

Erzählst du uns von deinem Segensort?
Schreib uns eine Nachricht


Weitere Infos und Links

Resonanzbogen (als ausfüllbares PDF)