Segenstankstellen im Alltag

Kirchen planen ökumenische „Segenstankstellen“ Sticker laden dazu ein, den christlichen Segen als Kraftquelle für den Alltag zu entdecken Das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz beteiligen sich zu Pfingsten an der bundesweiten Initiative „Ich brauche Segen – Segen tanken auf Alltagswegen“. Die Idee: Ein Sticker, der zum Beispiel an Bäckereien, Tankstellen oder Geschäften…

Mehr erfahren

Liebe ist ein Segen

Gestern bestätigte Rom die Ablehnung einer Segnung homosexueller Paare durch die katholische Kirche. Damit wird bekräftigt, was derzeit Lehrmeinung der Kirche ist. Formal war die entsprechende Ablehnung insofern zu erwarten und überrascht nicht. Wir sind aber der Meinung, dass die Diskussion über die bestehende Lehrmeinung nicht aufhören sollte. Sie muss diskutiert und angefragt werden, weil sie…

Mehr erfahren

Unsere Vision – unser gemeinsames Haus

Heute wurde das Zwischenergebnis unseres Visionsprozesses vorgestellt: Gemeinsam mit Ihnen haben wir unseren Segensort als gemeinsames Haus beschrieben. Unsere Vision lautet: Wir wollen Segensort sein. Mit einem Segensort ist es wie mit einem gemeinsamen Haus: Wir gestalten ihn als offenen und gastfreundlichen Ort, an dem wir als Geschwister Freude und Hoffnung, Trauer und Angst teilen….

Mehr erfahren

Erste Phase des Visionsprozesses „Segensorte“ abgeschlossen

Zum 31.10. endete die Eingabephase des Visionsprozesses Segensorte. Rund 4.300 Personen aus der Pfalz und der Saarpfalz hatten sich in insgesamt 260 Gruppen an der ersten Phase des Prozesses beteiligt. Ziel ist die Formulierung einer gemeinsamen Vision, die beschreibt, wie die Zukunft der Kirche im Bistum Speyer verantwortungsvoll gestaltet werden kann. „Kirche wurde von vielen…

Mehr erfahren

Visionsprozess SEGENSORTE geht weiter

Geplante zentrale Veranstaltungen können nicht stattfinden – Fortsetzung mit neuen Formaten – „Segenspost“ für Kommunikation und Kontakt – Eingaben jetzt bis Ende Oktober möglich Speyer. Der Visionsprozess „SEGENSORTE“ im Bistum Speyer geht weiter, wenn auch nicht ganz so wie geplant. Alle noch ausstehenden zentralen Veranstaltungen in St. Ingbert, Speyer und Ludwigshafen können aufgrund der Corona-Pandemie…

Mehr erfahren

Jetzt aktiv am Visionsprozess SEGENSORTE teilnehmen

Die Gruppen erhalten für ihren „Ortstermin“ eine Materialbox mit Methoden und kreativen Anregungen. Gruppen können bei eigenem „Ortstermin“ SEGENSORTE beschreiben, entdecken und gestalten – Materialbox liefert kreative Anregungen und Methoden Speyer. Es geht los: Interessierte Gruppen haben ab sofort die Möglichkeit, sich aktiv in den Visionsprozess SEGENSORTE des Bistums Speyer einzubringen. Das Bistum stellt dazu…

Mehr erfahren

„Die Krise ist wahrscheinlich der beste Moment, die Frage nach der Vision zu stellen“

Felix Goldinger berichtet über die Vorbereitung zur Entwicklung einer Vision für das Bistum Speyer – Start beim Diözesan-Katholikentag am 15. September Speyer. Beim Diözesan-Katholikentag am 15. September sollen offiziell die Gespräche zu einer Vision für das Bistum Speyer gestartet werden. Viele erwarten diesen Tag mit Spannung, besonders Felix Goldinger. Er ist Referent für missionarische Pastoral…

Mehr erfahren